29.11.01 07:21 Uhr
 507
 

Im Bundestag ging es heiß her

Gestern ist es im deutschen Bundestag heiß her gegangen. Das Thema der Sitzung war die Generaldebattte für den Bundeshaushalt. Merkel bezeichnete die Rede Schröders als Ausrede und erhob Vorwürfe gegen die Regierung.

Sie würde mit ihrer Politik die Schwarzarbeit fördern und nichts an der momentanen Situation ändern. Zum Schluss kritisierte Westerwelle scharf die Regierung, die nun die Tabaksteuern für zusätzliche Polizeistellen erhöht.

Zunaechst ging Kanzler Schröder auf die CDU los und verhöhnte die Union, als Echo ihrer Forderung nach einem 'Trainerwechsel der Regierungsmannschaft', mit den Worten:'Man kann nur auswechseln, was man hat. Euer Problem ist, ihr habt keinen!“


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, heiß
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten
Britisches Innenministerium droht EU-Bürgern versehentlich mit Abschiebung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?