28.11.01 23:34 Uhr
 109
 

USA schiessen Kandahar sturmreif - Omar fordert Kampf bis in den Tod

In einer Radioansprache hat sich der Führer der Taliban, Mullah Omar, an seine militärischen Führer gewandt. Während die USA die letzte in Taliban-Hand verbliebene Stadt zur Einnahme bereit geschossen haben, forderte er seine Kommandeure zu absolutem Widerstand auf.

Sie sollen ihre Stellungen halten und notfalls bis zu ihrem Tod kämpfen. Mullah Omar, der ebenso wie Bin Laden selbst in Kandahar vermutet wird, fordert zum Durchhalten auf und sagte, dass man den amerikanischen Truppen zeigen werde, was es heißt einen Heiligen Krieg zu führen.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Tod, Kampf
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
US-Turner-Arzt gesteht siebenfachen sexuellen Missbrauch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?