28.11.01 20:22 Uhr
 23
 

Jüdisches Museum gehört zu den meist besuchten Museen Deutschlands

Am 9. September wurde das jüdische Museum in Berlin gegründet. Mittlerweile hat es schon über 217 000 Besucher.


Es gehört zu den meist besuchten Museen Deutschlands und wurde seit Beginn des Jahres vom deutschen Bundesstaat finanziert.

Der Vorsitzende des Stiftungsrates des Museums ist ein SPD Politiker, Kulturminister Julian Nida-Rümelin.


WebReporter: Inci019
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Museum
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?