29.11.01 13:29 Uhr
 10
 

Die Stammzellen-Frage: Wird der Import legalisiert?

Der Import embryonaler Stammzellen ist aktuell stark umstritten. Unser Bundestagspräsident Wolfgang Thierse ist entschieden dagegen. Stammzellenforscher wie Otmar Wiestler beklagen indes, sie hätten nun bereits eineinhalb Jahre gewartet.

Die 'Überschreitung der Grenze zur Produktion eines Menschen' werde überschritten, ist der Grund, den Thierse für seine Ablehnung angibt. Wiestler hingegen kündigte an, bei einer Ablehnung des Imports mit seinen Forschungen ins Ausland zu gehen.

Entschieden wird die Frage nach einer Importgenehmigung im Januar durch den Bundestag. Laut dem Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft ist die Rechtslage derzeit eindeutig. Demnach dürfen Stammzellen zu Forschungszwecken importiert werden.


WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: legal, Frage, Import, Stammzelle
Quelle: www.medizin-forum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?