29.11.01 13:36 Uhr
 40
 

Israels Geheimdienst sucht dringend neue Mitarbeiter

Zum ersten Mal in seinem 46-jährigen Bestehen hat der israelische Geheimdienst, Mossad, Probleme mit der Rekrutierung neuer Agenten. Mit Aushängen an israelischen Universitäten wird für eine Laufbahn in seiner Organisation geworben.

Mit blauer Schrift auf weißem Hochglanzpapier sollen aussichtsreiche Absolventen davon überzeugt werden Agent zu werden. Bis vor kurzer Zeit noch war eine Bewerbung unmöglich. Der Dienst sprach aussichtsreiche Leute selbst an.

Ein Grund mag sein, dass in der Privatwirtschaft ungefährlichere Jobs mit besseren Bezügen warten. 'Cappuccino trinkende Yuppies haben die rauhen Farmer als Helden des Zionismus abgelöst', so die Soziologin Michal Levy.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anton wagner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Mitarbeiter, Geheimdienst
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?