28.11.01 15:28 Uhr
 22
 

Crossair-Absturz: Anwalt fordert 120 Mio. für die Qualen der Opfer

Ed Fagan, ein bekannter Anwalt aus den USA, will den Opfern des Flugzeugabsturzes helfen. Für jede Sekunde Qualen fordert er pro Passagier 25.000 Dollar.

Bei einer Dauer des Absturzes von 90 Sekunden bei 33 Passagieren kommt man auf eine Summe von 120 Mio. Franken. Die Anklage soll in den USA durchgeführt werden, denn dort lässt sich erfahrungsgemäß mehr raus holen als in der Schweiz.

Fagan versichert, das zu tun, um den Überlebenden und Angehörigen der Opfer zu helfen. Doch falls die Klage erfolgreich wird, wird für ihn auch eine hübsche Summe herausspringen, nämlich 12 Mio. Franken.


WebReporter: sepa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Absturz, Anwalt
Quelle: www.blick.ch


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?