28.11.01 13:49 Uhr
 4
 

Bristol erhält Entwicklungs-Lizenz von Chiron

Der Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb Co. erhielt von dem Biotechnologie-Unternehmen Chiron Corp. die Lizenz für die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Medikamenten, welche Hepatitis C Viren bekämpfen.

Damit wurde bisherige Vereinbarung von 1997 ausgedehnt. Die Lizenz erlaubt Bristol das Screening von patentierten Medikamenten-Kandidaten, welche den Virus hemmen.

Die Aktien von Bristol fielen in New York um 2,44 Prozent und schlossen bei 54,00 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entwicklung, Lizenz, Bristol
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: Gaffer kommt mit 900 Euro Geldstrafe davon
Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?