28.11.01 22:22 Uhr
 168
 

Tiefrote Zahlen der Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2001 ein Minus von einer Milliarde Euro erwirtschaftet - 9,4 Milliarden weniger Umsatz als noch im Vorjahr.

Hauptverluste liegen in der Börse, dem Mobilfunk und in der schon langfristigen Blockade des Verkaufes des Kabelnetzes an Liberty Media, was 5,5 Milliarden einbringen würde.

Ein Silberstreifen am Horizont der Telekom ist aber doch noch zu erblicken: im Bereich Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) blieb der Umsatz bei 11,8 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: obiw4n
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?