28.11.01 22:22 Uhr
 168
 

Tiefrote Zahlen der Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2001 ein Minus von einer Milliarde Euro erwirtschaftet - 9,4 Milliarden weniger Umsatz als noch im Vorjahr.

Hauptverluste liegen in der Börse, dem Mobilfunk und in der schon langfristigen Blockade des Verkaufes des Kabelnetzes an Liberty Media, was 5,5 Milliarden einbringen würde.

Ein Silberstreifen am Horizont der Telekom ist aber doch noch zu erblicken: im Bereich Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) blieb der Umsatz bei 11,8 Milliarden Euro.


WebReporter: obiw4n
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?