28.11.01 13:45 Uhr
 1.807
 

Weltpokalfinale: Boca Juniors zeigen sich als schlechte Verlierer

Wie bei SN schon berichtet, hat der FC Bayern München das Weltpokalfinale gegen den argentinischen Vertreter Boca Juniors nach Verlängerung mit 1:0 gewonnen. Doch jetzt zeigen diese sich als schlechte Verlierer und attackieren den Schiedsrichter.

Denn der dänische Schiedsrichter sei Schuld an der Niederlage. 'Es kotzt mich an, dass die Südamerikaner Karten sehen und die Europäer nicht. Ein Tritt ist ein Tritt, in Deutschland und überall anders auch', so Superstar Maradona.

Der Schiedsrichter hatte Delgado in der ersten Halbzeit nach seiner eindeutigen Schwalbe die Gelb-Rote Karte gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Junior
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?