28.11.01 13:39 Uhr
 261
 

Warum das Fett bei Übergewichtigen den Blutdruck in die Höhe treibt

Dass übergewichtige Menschen häufiger auch einen erhöhten Blutdruck haben und alleine durch das Abnehmen etwas dagegen unternehmen können, ist wohl keine Neuheit mehr, aber bislang war den Forschern der genaue Wirkungsmechanismus unklar.

Doch in der letzten Zeit kam man hinter das Geheimnis. Verantwortlich dafür sind die Fettzellen, die etliche Stoffe herstellen, die sich auf den Blutdruck und den Stoffwechsel auswirken, wie z.B. das Hormon Leptin, das auf das Nervensystem wirkt.

Auch das Renin-Angiotensin-System wird maßgeblich von Fettzellen beeinflusst. Das wäre auch eine Erklärung, warum Dicke häufiger Diabetes bekommen. Deshalb erschweren auch ein paar Medikamente gegen Bluthochdruck und Diabetes sogar das Abnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Höhe, Übergewicht, Fett, Blutdruck
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?