28.11.01 10:13 Uhr
 19
 

In Nord-Korea droht Hungersnot

Die UN-Hilfsorganisation hat die Weltgemeinschaft zu Hilfeleistungen für die hungernde Bevölkerung in Nord-Korea aufgerufen.
Wenn keine angemessene Hilfe für Nahrungsmittel ins Land kommt, werde eine Hungersnot die Folge sein.

23 Millionen Menschen sind nicht in der Lage, sich ausreichend zu ernähren.



Seit 1996 die Wirtschaft des kommunistischen Landes zusammenbrach, wird es von ausländischer Hilfe unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hunger, Korea, Hungersnot
Quelle: www.mannheimermorgen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?