28.11.01 08:44 Uhr
 1
 

Deutliche Umsatzsteigerung bei TePla

Die Tepla AG konnte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs ihren Umsatz von 8,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 16,9 Mio. Euro steigern. Trotz der Krise am Halbleitermarkt stieg auch der Proforma-Umsatz um 22 Prozent auf 9,9 Mio. Euro. Der Umsatz blieb jedoch im Zuge des Markteinbruchs in den USA deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Das EBIT-Betriebsergebnis fiel mit -2,4 Mio. Euro schlechter als erwartet aus. Im Vorjahreszeitraum lag dieser Wert noch bei -0,4 Mio. Euro. Das Ergebnis pro Aktie nach DVFA beträgt -0,58 Euro im Vergleich zu -0,03 Euro im Vorjahr. Angesichts der anhaltenden Krise der US-Wirtschaft und der lahmenden Weltkonjunktur erwartet das Unternehmen auch für das vierte Quartal Umsätze maximal auf Vorquartalsniveau.

TePla korrigiert ihre Prognosen für das laufende Geschäftsjahr dahingehend, dass man einen Fehlbetrag von -2,5 Mio. Euro statt bislang -1,9 Mio. Euro erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor