28.11.01 07:32 Uhr
 23
 

Zürich: Lärmschutzverordnung verbietet Kirchenglocken vor 7 Uhr

Nach Beschwerden, über 'zermürbenden und unzeitgemässen Glockenterror' um 6 Uhr morgens bekam der Kläger aus der Gemeinde Wangen-Brüttisellen nun recht: Die Glocken dürfen erst um 7 Uhr läuten.

Grundlage für die Entscheidung war ein ähnliches Urteil aus dem Jahr 1995. Demnach müsse das Läuten unterbleiben, wenn die örtliche Polizeiordnung Lärm vor 7 Uhr verbiete. Dies gelte selbst, wenn die Kirchenglocken nicht in der Polizeiordnung aufgeführt sind.

Die Verteidigung der reformierten Kirche verwies auf eine bereits bestehende öffentlich-rechtliche Läutordnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 7, Kirche, Zürich, Uhr, Lärmschutz
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Festnahme von IS-Kämpfern: Unter ihnen ist 16-jähriges deutsches Mädchen
Bayern: Zoll entdeckt eine halbe Tonne Marihuana
Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?