27.11.01 23:58 Uhr
 30
 

Ägypten: Pakistanische Passfälscher-Verbindung zu Bin Laden?

Die ägyptische Flughafenpolizei in Kairo hat eine kriminelle Organisation enttarnt, die, so ein Sprecher der Flughafenbehörde, falsche Pässe an Pakistaner für 5000 US-Dollar pro Stück verkauft hatte.

Es handele sich dabei um einen pakistanisch-ägyptischen Ring, der insbesondere Pässe und Einreisegenehmigungen für Pakistaner in die Länder der Europäischen Union gefälscht habe, darunter Portugal, Griechenland, Belgien und auch Deutschland.

Obwohl die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen und die Hintergründe unbekannt seien, ließen die ägyptischen Behörden verlauten, es gäbe sicher keine Verbindung zu Bin Laden oder seinem Netzwerk al-Qaida.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliBLN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Laden, Pakistan, Verbindung
Quelle: www.arabia.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein
US-Wahlauszählung: Hillary Clinton liegt nun sogar 2,7 Millionen Stimmen vorne



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Großbritannien: Erstmals mehr Vinyl-Verkäufe als Musik-Downloads
Kaiser´s-Tengelmann-Deal: Edeka und Rewe schaffen 700 neue Arbeitsplätze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?