27.11.01 22:54 Uhr
 14
 

Gestohlene antike Objekte wieder zu besichtigen

Im archäologischen Museum der Hafenstadt Korinth werden an diesem Samstag erstmals die 274 antiken Objekte zu besichtigen sein, die 1990 gestohlen worden sind.

Nachdem die Räumlichkeiten inzwischen mit einer Alarmanlage ausgestattet wurden, wird der griechische Kulturminister Evangelos Venizelos die Ausstellung eröffnen.

Von den insgesamt 285 gestohlenen Gegenständen werden immer noch elf Kleinstatuen vermisst.
1999 wurden die 274 Objekte in den USA sichergestellt und im letzten Jahr an Griechenland zurück gegeben. Festgenommen wurden sechs Griechen und ein US-Bürger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Biggi0406
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Objekt
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?