27.11.01 21:35 Uhr
 361
 

Tobin-Steuer? Neue Geldquelle für die EU

Frankreich´s Regierung denkt an eine 'Umsatzsteuer' auf Devisentransaktionen - wenn die EU denn mitzieht!
0,1% würden, laut französischer Rechnung, der EU 50 Millionen am Tag und/oder rund 15,5 Milliarden jährlich in die leeren Kassen spülen.

Der Gedanke ist nicht neu und wird z.B. in Kanada schon praktiziert.
Zumindest die Organisation ATTAC dürfte diese Nachricht erfreut haben, setzt sie sich doch schon seit ´98 für eine sogenannte 'Tobin-Tax' ein.

ATTAC will mit dieser Abgabe das ökonomische Ungleichgewicht in der Welt bekämpfen; für viele französische Politiker die Hauptursache für die Ereignisse am 11.September in New York und Washington.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Steuer
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?