27.11.01 21:14 Uhr
 489
 

"Plattdeutsch" ist in Nord-Deutschland zweite Amtssprache

„Plattdeutsch“ ist in Nord-Deutschland mittlerweile zu einer zweiten Amtssprache herangewachsen, so Ralf Stegner, der Staatssekretär im Kieler Kultusministerium.

In Schleswig- Holstein sprechen schon jetzt gut 40 Prozent der Menschen „Plattdeutsch“, das sind rund eine Million Menschen. „Verstanden wird Platt jedoch von weitaus mehr Menschen“, so Stegner.


WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?