27.11.01 21:14 Uhr
 489
 

"Plattdeutsch" ist in Nord-Deutschland zweite Amtssprache

„Plattdeutsch“ ist in Nord-Deutschland mittlerweile zu einer zweiten Amtssprache herangewachsen, so Ralf Stegner, der Staatssekretär im Kieler Kultusministerium.

In Schleswig- Holstein sprechen schon jetzt gut 40 Prozent der Menschen „Plattdeutsch“, das sind rund eine Million Menschen. „Verstanden wird Platt jedoch von weitaus mehr Menschen“, so Stegner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren