27.11.01 20:59 Uhr
 23
 

Ford Premier Automotive gliedert sich zukünftig in drei regionale Sparten

Nachdem der Volkswagen-Konzern bereits Pläne zur Neugliederung seiner Marken bekannt gegeben hatte, äußert nun auch der Chef der Ford-internen Premier Automotive Group, Wolfgang Reitzle, die Anvisierung ähnlicher Pläne.

So sollen fünf der bisher einzelnen Marken zukünftig in drei Gruppen zusammengefasst sein. Die Land Rover-Jaguar-Group als britische Gruppierung wird ihren Sitz in Großbritannien haben und Volvo wird zur schwedischen Gruppe.

Als amerikanische Gruppe agieren dann Lincoln und Mercury, diese werden direkt an die Ford-Zentrale in Kalifornien angeschlossen. Die kleinste der Marken des Ford-Konzerns, Aston Martin, bleibt als einzige separat.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Premier, Ford
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?