27.11.01 20:10 Uhr
 145
 

Finanzminister Eichel rechnet mit heftigem Arbeitslosenrekord

Unser Finanzminister Eichel geht davon aus, dass in diesem Winter die Arbeitslosigkeit bis auf 4,3 Millionen Menschen ansteigen könnte. Im abgelaufenen Oktober waren 3,7 Millionen ohne Arbeit.

Eichel erwartet für das nächste Jahr eine Wende in der Konjunktur. Er hält auch an der Etatsanierung fest, trotz der Konjunkturzahlen.
Diese Aussagen machte der Finanzminister bei der Debatte über den Haushalt.

Der Haushalt für das nächste Jahr wird geplant mit 247,5 Milliarden €, eine Erhöhung um 1,5%. Die Neuverschuldung wird sinken, von 22,3 auf 21,1 Milliarden €.
Im Jahr 2006 sollen keine Schulden mehr hinzukommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: steffi@allgäu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Finanz, Finanzminister, Eichel
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Martin Schulz plant Reform der Agenda 2010 - Länger Geld für Arbeitslose
EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?