27.11.01 20:12 Uhr
 527
 

Microsoft: Milliardenstrafe als Wettbewerbsvorteil

Die vom Microsoft-Konzern nngedachte Spende an US-Schulen wurde nun heftig bemängelt. Microsoft wollte mit der Hilfe dieser Software-Spende die Sammelklagen abwehren. Ingesamt lagen mehr als 100 Klagen gegen Microsoft vor.

Nun hat die Konkurrenz wie Apple, Angst vor einer Erweiterung der Vormachtstellung von Microsoft. Diese könnte durch die kostenlose Vergabe von Microsoft-Software geschehen.

Hersteller von Schulsoftware wie Apple befürchten, dass Microsoft-PC`s nun an vielen Schulen die überhand gewinnen und andere PC-Hersteller vertreiben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Milliarde, Wettbewerb
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?