27.11.01 18:35 Uhr
 27
 

Chlorgasunfall: Schwimmmeister erlitt schwere Verätzung

Mit schweren Verätzungen der Atemwege mußte ein 59-jähriger Schwimmmeister aus Vechelde (Peine) ins Krankenhaus eingeliefert werden. Hier wurde das Opfer gleich in ein künstliches Koma versetzt.

Wie die Peiner Polizei rekonstruierte, kam es zu dem Chlorgasunfall, als der Mann im Keller des Schwimmbades eine neue Chlorgasflasche anschließen wollte. Als letztes gelang es ihm noch das Hauptventil der Flasche zu schließen.

Ein technischer Defekt der Clorgasanlage wird nach Überprüfung durch Fachleute ausgeschlossen. Nach Messung der Feuerwehr ist nur eine geringe Menge Chlorgas ausgetreten. Nach der Überprüfung konnte die Anlage wieder in Betrieb genommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chlor
Quelle: www.paz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?