27.11.01 16:41 Uhr
 42
 

Mutmaßliche Schleuser-Wohnungen durchsucht

Der Bundesgrenzschutz hat bei einer Durchsuchung Beweismaterial einer Schleuserbande sichergestellt.

Die Beamten durchsuchten insgesamt acht Wohnungen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Nun wird gegen zehn Pakistaner und eine Deutsche ermittelt.

Ihnen wird vorgeworfen, illegale Asylbegehren unterstützt, Scheinehen vermittelt und abgelehnte Asylbewerber in andere Staaten geschleust zu haben.


WebReporter: $chinge
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wohnung, Schleuser
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?