27.11.01 18:02 Uhr
 51
 

Kopfläuse bei der Polizei, Wachstube geschlossen

Der Wachbereich des Lübecker Polizeireviers Nummer 1 mußte geschlossen werden, da er wegen eines Kopflaus-Alarms desinfiziert werden mußte. Auch einige Beamten wurden desinfiziert.

Beamte brachten eine Rentnerin ins Krankenhaus, da sie gestürzt war. Diese hatte jedoch Läuse, was aber erst am Montagabend erkannt wurde. Die beteiligten Beamten waren da aber schon wieder im Revier und infizierten die Räume mit Läusen.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Polizei, Wachs
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag
Ravensburg: Blähungen stellen sich als ein Tumor heraus



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Verurteilter Vergewaltiger soll seine Zelle angezündet haben
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?