27.11.01 18:02 Uhr
 51
 

Kopfläuse bei der Polizei, Wachstube geschlossen

Der Wachbereich des Lübecker Polizeireviers Nummer 1 mußte geschlossen werden, da er wegen eines Kopflaus-Alarms desinfiziert werden mußte. Auch einige Beamten wurden desinfiziert.

Beamte brachten eine Rentnerin ins Krankenhaus, da sie gestürzt war. Diese hatte jedoch Läuse, was aber erst am Montagabend erkannt wurde. Die beteiligten Beamten waren da aber schon wieder im Revier und infizierten die Räume mit Läusen.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Polizei, Wachs
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?