27.11.01 15:34 Uhr
 33
 

Studie: Mißbrauchte Frauen erkranken sehr häufig an Herzleiden

Wie amerikanische Forscher in dem Wissenschaftsmagazin 'Epidemiology' nun berichten, haben sexuell missbrauchte und vergewaltigte Frauen eine andere Hormonzusammensetzung als Frauen, die keine schlechten Erfahrungen in dieser Richtung machen mussten.

Sehr auffällig bewies die Studie an 732 Frauen zwischen 36 und 45 Jahren, dass erhöhte Werte der Hormone FSH und Östrogen, sowie sehr niedrige Werte des Hormons Estradiol vorlagen.

Offensichtlich wird der Hormonhaushalt durch Traumata dauerhaft beeinflusst, was die Frauen früher in die Wechseljahre bringt. Vorhergegangene Studien zeigten deutlich, dass dies ein erhöhtes Risiko an einer Herzkrankheit zu erkranken mit sich bringt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Studie
Quelle: www.pte-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?