27.11.01 15:30 Uhr
 886
 

Urteil: Flensburg muss nicht preisgeben wieviele Punkte man hat

Nach einem neuen Urteil muss Flensburg den Autofahrern nicht unbedingt sagen wieviele Punkte ein Autofahrer auf seinem Konto hat. Eine Aussageverweigerung ist somit möglich.

Die Führerscheinstelle in Flensburg hatte in diesem Fall eine 'informative' Auskunft über den Punktestand gegeben, diese sei jedoch nicht rechtskräftig. Diese Auskunft sei nicht verbindlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Urteil, Punkt, Flensburg
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommt blaue Plakette schon 2018?
Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?