27.11.01 19:28 Uhr
 52
 

Volkswagen möchte in Japan vom Kompaktwagen-Image wegkommen

Der Automobilhersteller Volkswagen ist bemüht, in nächster Zeit einen Image-Wechsel in Japan zu erreichen. Nicht nur das der Golf mehr als die Hälfte der in Japan verkauften VW-Fahrzeuge ausmacht, nahezu niemand verbindet VW dort mit großen Modellen.

Mit einer zehn Millionen US-Dollar teuren Werbekampagne wirbt Volkswagen Japan daher jetzt über einen Zeitraum von drei Monaten verstärkt für das Modell Passat. Ab dem nächsten Jahr soll auch die Top-Ausführung W12 auf den japanischen Markt kommen.

Die V5 und V6 Varianten des Passats werden ebenso wie der V6 4motion seit diesem Oktober in Japan verkauft.
Die Bemühungen mehr Aufmerksamkeit auf den Passat zu lenken, sind auch in Hinblick auf die kommende Nobel-Limousine D1 ausgerichtet.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Japan, Volkswagen, Image
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?