27.11.01 12:59 Uhr
 188
 

WindowsXP-Registrierung: Microsoft darf Kundendaten nicht geheimhalten

Laut dem Rechtsanwalt Johannes Richard darf Microsoft die bei der Registrierung von Windows XP erhaltenen Kundendaten nicht unter Verschluss halten. Der Kunde hat das Recht zu erfahren, welche Daten gespeichert wurden.

Auch muss Microsoft auf Wunsch des Kunden die Daten wieder löschen.
In einem aktuellen Fall klagte ein Student gegen die Geheimhaltung seiner Daten. Darauf hin gab Microsoft die Daten preis und übernahm die Verfahrenskosten.


WebReporter: Zaubi@Allgäu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Windows, Kunde, geheim, Kundendaten, Registrierung
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?