27.11.01 03:42 Uhr
 74
 

Irak: Saddam öffnet seine Paläste für das Volk

Am heiligen Fastenmonat der Muslime, dem Ramadan, können die Menschen das feierliche Brechen (Iftar) des Fastens in den „Volkspalästen“ Saddam Husseins begehen. Dazu würde die Bevölkerung durch die irakischen Medien aufgefordert.

Ein irakischer Offizieller ließ verlauten, Palästina solle durch Saddam Hussein genauso befreit werden, so Gott wolle, wie Jerusalem durch Salahdin von den Kreuzrittern befreit wurde.

Am Ramadan sollen sich die Menschen laut dem Islam aller körperlicher Genüsse enthalten. Essen, Trinken, Rauchen und auch Sex sind von Sonnenaufgang bis zum Anbruch der Dunkelheit verboten.


WebReporter: OlliBLN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Volk
Quelle: www.arabia.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?