26.11.01 19:12 Uhr
 92
 

Rückruf von UMTS-Handys, Software-Fehler kann Daten löschen

1500 Handys des japanischen Handy-Hersteller NEC mussten wegen eines Fehlers in der Software zurückgerufen werden.

Unter Umständen kann es passieren, das persönliche Daten wie E-Mails durch diesen Fehler gelöscht werden können.

Betroffen sind die Handys der Modellreihe NEC 2001. Umgetauscht werden die Handys ab dem 01.Dezember.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Software, Daten, Fehler, Rückruf, UMTS
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?