26.11.01 17:13 Uhr
 14
 

Crossair-Absturz: Keine weiteren Nachtanflüge auf Piste 28

Der schwierige Ostanflug auf die Piste 28 wird es in näherer Zukunft nicht mehr geben. Dies teilte der Flughafen Zürich-Kloten am Sonntag mit.

Die Landebahn wurde erst aufgrund des Staatsvertrages mit Deutschland, nach 22.00 benutzt. Die süddeutschen Einwohner waren durch den Lärm verärgert, welchen die Flugzeuge die auf den von Norden nach Süden verlaufenden Bahnen landeten verursachten.

Die Piste 28 wird frühstens wieder benutzt, wenn das Drehfunkfeuer der Anflugroute überprüft wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The Game
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nacht, Absturz, Piste
Quelle: www.tages-anzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Kanadischer Scharfschütze tötet Mann aus 3.540 Metern - Das ist Weltrekord
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld
München: Demenzkranker bringt seine Frau um und vergisst Mord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp scherzt über möglichen Anschlagsplan auf Donald Trump
China_ Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Kalifornien: Mann geht täglich seit 2012 ins Disneyland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?