26.11.01 17:13 Uhr
 14
 

Crossair-Absturz: Keine weiteren Nachtanflüge auf Piste 28

Der schwierige Ostanflug auf die Piste 28 wird es in näherer Zukunft nicht mehr geben. Dies teilte der Flughafen Zürich-Kloten am Sonntag mit.

Die Landebahn wurde erst aufgrund des Staatsvertrages mit Deutschland, nach 22.00 benutzt. Die süddeutschen Einwohner waren durch den Lärm verärgert, welchen die Flugzeuge die auf den von Norden nach Süden verlaufenden Bahnen landeten verursachten.

Die Piste 28 wird frühstens wieder benutzt, wenn das Drehfunkfeuer der Anflugroute überprüft wurde.


WebReporter: The Game
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nacht, Absturz, Piste
Quelle: www.tages-anzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?