26.11.01 17:01 Uhr
 63
 

Sicherheitsloch in FAZ-Website-Jeder hätte HTML-Codes einbinden können

Gravierende Sicherheitslücken wies die Homepage der FAZ, http://www.faz.net, seit einiger Zeit auf.

So war es möglich, an bestimmten Stellen beliebige HTML-Codes einzufügen. Wäre es auch noch passiert, dass so eine präparierte Seite besucht worden wäre, hätte dies schwere Folgen gehabt.

Die Fehler wurden zwar mittlerweile behoben, aber man geht davon aus, dass andere Homepages ähnliche Fehler aufweisen.


WebReporter: Beroshima
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Sicherheitslücke, Website, FAZ, HTML
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?