26.11.01 15:14 Uhr
 37
 

Soldaten der Nordallianz plündern in Kundus

Nachdem die Truppen der Nordallianz in die nordafghanische Stadt Kundus einmarschiert sind, fangen die Soldaten nun an, auf Beutezug zu gehen.

Es wurde berichtet, dass einige der Soldaten bei der Suche nach Taliban-Kämpfern gleichzeitig alles beschlagnahmen, was wertvoll ist.

Ein besonderes Augenmerk haben sie auf fahrbereite Fahrzeuge geworfen. Einer der Soldaten hatte gleich vier Autos zusammengekettet und fuhr damit weg.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Kundus
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?