26.11.01 14:41 Uhr
 31
 

Dementi: McAfee arbeitet nicht mit dem FBI zusammen

Der Hersteller der Anti-Viren-Software McAfee hat den Bericht der Washington Post, dass sie dem FBI angeboten hätten, die FBI-Software 'Magic Lantern' zu ignorieren, dementiert.

Wie schon in SN berichtete, soll das Tool Carnivore mit Magic Lantern erweitert werden. Magic Lantern überwacht E-Mails. Es installiert außerdem eine Keylogging-Software, die aktiviert wird, wenn ein Verschlüsselungsprogramm arbeitet.

Magic Lantern wird wie ein Virus verschickt. Ein Sprecher von McAfee sagte noch einmal ausdrücklich, dass wenn in einem System ein Trojaner oder Virus ist, er auch gefunden wird. Es werden keine Ausnahmen gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: FBI, Dementi
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?