26.11.01 13:40 Uhr
 29
 

Immer noch Ratlosigkeit über Absturzursache der Crossair-Maschine

Immer noch herrscht bei den Ermittlern völlige Ratlosigkeit über die Unfallursache der abgestürzten Crossair-Maschine. Die Auswertung des Flugschreibers, die innerhalb der nächsten Stunden erfolgen soll, könnte jedoch Hinweise geben.

Der Kontrollturm hatte keinerlei Unregelmäßigkeiten bemerkt.

Experten hatten im schweizerischen Fernsehen vermutet, dass die Maschine zu tief geflogen war und der Pilot durch Schnee irritiert worden war.

Ein ehemaliger Pilot sagte außerdem, dass die Unfallgefahr auf der Piste 28, auf der die Unglücks-Maschine hätte landen sollen, deutlich größer ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Absturz, Maschine
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?