26.11.01 12:55 Uhr
 60
 

Spaniens Fußballclubs droht der finanzielle Kollaps

Die finanzielle Situation der Clubs in der ersten spanischen Division ist, wie schon lange bekannt,
sehr angespannt. Nun wurde bei 18 Mannschaften aus der ersten bzw. zweiten Liga eine Steuerprüfung vorgenommen.

Danach stehen die betroffenen Vereine mit insgesamt 410 Millionen Mark beim spanischen Fiskus in der Kreide. Diese Summe wurde in den Jahren von 1996-1999 kumuliert. Die Finanzämter akzeptieren jedoch die Art der Spielergehälterausweisungen nicht.

Denn der Grund für die hohe Verschuldung der Teams liegt vor allem darin, dass bei den Salären der Spielerbelegschaft Gesetzeslücken ausgenutzt wurden, indem Akteure künstlergerecht auf Honorar-Basis entlohnt wurden, um Steuerersparnisse zu erzielen.


WebReporter: RobCruzario
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spanien
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?