26.11.01 12:26 Uhr
 108
 

Nach 0:3 Pleite - Teamchef Brehme klagt: Resultat total verkehrt

Nach der 0:3 Niederlage des 1. FC Kaiserslautern bei Borussia Dortmund zum Ausklang des 14. Spieltages der Fußball-Bundesliga, konnte sich der Teamchef der roten Teufel Andreas Brehme wenig mit der Niederlage abfinden.

Er bezeichnete das Endergebnis als 'total verkehrt', da Dortmund die erste Hälfte zwar beherrschte, sein Team im zweiten Spielabschnitt jedoch klare Feldvorteile gehabt habe. Der Sieg der Borussen in dieser Höhe sei nicht verdient, so Brehme weiter.

Trotz der Tatsache, dass alle drei Tore in der zweiten Hälfte fielen, lobte er seine Mannschaft für ihren Auftritt im Westfalenstadion, gestand aber ein, dass er eventuell Mitschuld an der Pleite trägt, da er wohl besser Petr Gabriel eingesetzt hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobCruzario
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Pleite
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern München: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?
Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?