26.11.01 12:05 Uhr
 1.063
 

F1: Probleme bei Entwicklung des neuen Ferrari F2002 nun bestätigt

Nachdem diverse Gerüchte über Entwicklungsprobleme beim neuen Ferrari-Boliden, dem F2002, in letzter Zeit umher gingen, wurden diese nun von offizieller Seite durch den Ferrari-Teamchef Jean Todt bestätigt.

Das Zusammenspiel zwischen Motor und Getriebe bereite dem Chefdesigner Rory Byrne die meisten Probleme, da man, wie SN bereits berichtete, mit einem komplett neuen und revolutionären Ferrari-Rennwagen im nächsten Jahr an den Start gehen will.

Dieses Ziel scheint man nach realistischen Einschätzungen Todts jedoch nicht einzuhalten, und es wird wohl nicht zu vermeiden sein, in die kommende Saison mit dem F2001 zu starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Problem, Ferrari, Entwicklung
Quelle: www.dailyf1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?