26.11.01 11:15 Uhr
 685
 

Erste Details zum neuen T-online Dienst 'T-Vision'

Wie bei SN bereits berichtet wurde, will T-online für bestimmte Web-Dienste im kommenden Jahr 2002 nun Gebühren verlangen. T-online Boss Thomas Holtrop ist der Meinung, dass die freie Internet-Kultur irgendwann mal ein Ende sehen muss.

Erste Details über die geplanten Neuerung bei T-online wurden nun bekannt gegeben. Der neue 'T-Vision'-Dienst soll eine Reihe von aktuellen Diensten beinhalten und über die gewöhnliche Telefonrechnung abgebucht werden.

So sollen 'Filmtrailer', Spiele und ähnliches gegen eine geringe Gebühr verkauft werden.
Als Grundvoraussetzung zur Nutzung dieses neuen Portals wird ein T-DSL-Anschluss der Telekom angegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dienst, Detail
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?