26.11.01 10:47 Uhr
 1
 

GPC Biotech schließt Lizenzvertrag mit ICOS

GPC Biotech AG, ein Unternehmen der Genom- und Proteom-Forschung, schloß mit der ICOS Corp. einen Technologie-Lizenzvertrag für die Entwicklung und Produktion von MHC Klasse II-Antikörper. Die humanen Antikörper greifen MHC Klasse II-Rezeptoren an und töten Lymphom- bzw. Leukämiezellen, ohne gesunde Zellen zu schädigen.

ICOS übernimmt die Vorarbeiten und die GMP-Produktion der Antikörper. Für die Vorbereitung und Durchführung der klinischen Antikörper-Entwicklung ist die Sicherung von Produktions-Kapazitäten bedeutend.

Die Aktien stiegen bisher um 0,21 Prozent und notieren aktuell bei 14,35 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lizenz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?