26.11.01 08:47 Uhr
 51
 

Intel erreicht Druchbruch im Transistorbereich

Der amerikanische Chiphersteller Intel hat eigenen Angaben zufolge eine neue Art von Transistoren entwickelt. Durch den neuen Aufbau dieser Transistoren will der Chiphersteller angeblich zwei der größten Probleme beim Prozessorbau gelöst haben: Stromverbrauch und Hitzeentwicklung.

Die neue Technologie soll es ermöglichen, bis zu einer Milliarde Transistoren in einen Chip zu integrieren. Der aktuelle Pentium 4 Prozessor hat gerade einmal 42 Mio. Transistoren.

Wie ein Intel-Entiwckler mitteilte, gebe es momentan den Ansatz, einen Chip zu entwickeln, der zehnmal so schnell ist wie der Pentium 4 Prozessor, aber gleichviel Strom verbraucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Intel, Transistor
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?