26.11.01 00:17 Uhr
 25
 

Stoiber will Unterschriftenaktion gegen Zuwanderungsgesetz

Nach einem Bericht der 'Bild'-Zeitung geht Ministerpräsident Stoiber nicht mehr davon aus, dass die Verabschiedung des Zuwanderungsgesetzes von der CSU noch verhindert werden kann. Die Bundesregierung werde sich mit Hilfe Brandenburgs durchsetzen.

Daher will Stoiber im Bundestagswahlkampf eine Unterschriftenaktion durchführen, so wie es Roland Koch bereits beim Doppelpass in Hessen praktiziert hat. Die Ausländerpolitik soll auch Hauptthema von Stoibers Rede auf dem CDU-Parteitag sein.

In diesem Zusammenhang griff auch Bayerns Bundesratsminister Bocklet den CDU-Innenminister Brandenburgs Jörg Schönbohm an. Die CDU müsse ihre unklare Haltung in der Zuwanderungsfrage klären.


WebReporter: hollik
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zuwanderung, Unterschrift
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?