26.11.01 00:19 Uhr
 20
 

Schlechtes Wetter behinderte REGA-Rettung

Infolge des schlechten Wetters konnte der Rega-Hubschrauber nach dem Crossair-Absturz vom Samstagabend nicht starten. Neben dem Hubschrauber stand auch ein Ambulanz-Jet bereit, um nötigenfalls Überlebende in Spezialkliniken zu transportieren.

Deswegen mussten alle Überlebenden mit der Ambulanz in die umliegende Spitäler gefahren werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: m.wagner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rettung, Wetter, Wette
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
AfD-Politiker soll als Bundestagsalterspräsident mit Reform verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?