25.11.01 22:08 Uhr
 771
 

Profit statt kostenlos: T-Online will Geld für Internetangebote

T-Online, die Nummer eins unter Europas Internetanbietern will jetzt kostenpflichtige Inhalte im Internet anbieten. Ab 2002 sollen 'auf breiter Front' T-Online Dienste nicht mehr kostenlos sein.

Der Chef von T-Online, Thomas Holtrop, will damit die 'Kostenlos- Kultur' im Internet beenden. Damit soll T-Online auch wieder Gewinne einfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Online, Geld, Profi, T-Online, Profit
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?