25.11.01 20:52 Uhr
 39
 

Belegt: Stress macht nicht nur Frauen unfruchtbar

Der Psychosomatikprofessor Manfred Beutel hat während einer Konferenz für die Unfruchtbarkeit von Männern in Gießen ausgesagt, dass die männliche Spermaqualität aufgrund von Stress und Erfolgsdruck nachlassen kann.

Meist wird Unfruchtbarkeit immer noch als Frauenproblem angesehen, aber in knapp 50% aller Fälle liegt bei kinderlosen Paaren das Problem beim Mann.

Männer sind dabei auch weniger offen sich therapieren zu lassen, da sie ihre Unfruchtbarkeit eher als Kränkung verstehen und sich nicht mehr als vollwertiger Mann fühlen. Frauen sind gegenüber Therapien meist aufgeschlossener.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Stress, Beleg
Quelle: gesundheit.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Patrioten"ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?