25.11.01 20:52 Uhr
 39
 

Belegt: Stress macht nicht nur Frauen unfruchtbar

Der Psychosomatikprofessor Manfred Beutel hat während einer Konferenz für die Unfruchtbarkeit von Männern in Gießen ausgesagt, dass die männliche Spermaqualität aufgrund von Stress und Erfolgsdruck nachlassen kann.

Meist wird Unfruchtbarkeit immer noch als Frauenproblem angesehen, aber in knapp 50% aller Fälle liegt bei kinderlosen Paaren das Problem beim Mann.

Männer sind dabei auch weniger offen sich therapieren zu lassen, da sie ihre Unfruchtbarkeit eher als Kränkung verstehen und sich nicht mehr als vollwertiger Mann fühlen. Frauen sind gegenüber Therapien meist aufgeschlossener.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Stress, Beleg
Quelle: gesundheit.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Depressionen können für ein krankes Herz sorgen
Mindesthaltbarkeitsdatum - was bedeutet das wirklich?
Russland: Gesundheitsministerium will Rauchen komplett verbieten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?