25.11.01 20:12 Uhr
 667
 

Hyperaktive Kinder, was treibt sie an ?

Sehr lange gibt es schon den berühmten Zappelphilipp. Kinder sind also schon länger von der Hyperaktivität betroffen. Das ist nichts schlechtes am Kind, sondern nur eine Krankheit. Eltern und Lehrer verzweifeln an diesen Kindern.

Strengere Erziehung wird oft geraten, aber eine Besserung tritt nicht ein. Selbst Kinderärzte sind überfragt und Psychologen reagieren auch nicht anders.

Hyperaktivität ist eine Krankheit, und das wird den Eltern meist erst von bestimmten Elterninitiativen mitgeteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: aktiv
Quelle: www.almeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?