25.11.01 19:48 Uhr
 31
 

Steganographie für Kurzfassung der biometrischen Daten auf dem Ausweis

Amerikanische und israelische Wissenschaftler haben ein System entwickelt, um biometrische Daten geschickt im Passbild eines Ausweises zu verstecken.

Dazu werden die Positionen einzelner Bildpunkte eines Halbton-Bildes verändert und somit codiert. Die Informationen können dann nur durch einen 'zweidimensionalen Korrelator' bearbeitet werden.

Durch dieses System ist es möglich, die Daten direkt im jeweiligen Bild fälschungssicher unterzubringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Daten, Ausweis
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tom Cruise dreht "Top Gun 2"
Arnold Schwarzenegger kehrt zurück: Neuer "Terminator"-Film in Planung
"Resident Evil"-Filmreihe wird neu gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?