25.11.01 19:48 Uhr
 31
 

Steganographie für Kurzfassung der biometrischen Daten auf dem Ausweis

Amerikanische und israelische Wissenschaftler haben ein System entwickelt, um biometrische Daten geschickt im Passbild eines Ausweises zu verstecken.

Dazu werden die Positionen einzelner Bildpunkte eines Halbton-Bildes verändert und somit codiert. Die Informationen können dann nur durch einen 'zweidimensionalen Korrelator' bearbeitet werden.

Durch dieses System ist es möglich, die Daten direkt im jeweiligen Bild fälschungssicher unterzubringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Daten, Ausweis
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?