25.11.01 19:37 Uhr
 19
 

Belfast: Endlich richtige Bemühungen um Frieden

Ardoyne: Führende Politiker aus einigen Gruppen haben Initiative zur Beilegung des Konfliktes in Angriff genommen. Die Protestanten stellten ihre Proteste ein, aber die Eltern haben trotzdem Angst ihre Kinder zum Unterricht zu schicken.

Letzte Nacht sind zwei Männer verletzt worden bei Protesten. Viele glauben erst an Ruhe, wenn die Kinder auf dem Schulweg nicht mehr belästigt werden. Drei Monate sind Kinder betroffen gewesen von den Unstimmigkeiten zwischen Protestanten und Katholiken.

Mädchen wurden traktiert, sogar am Eingang der Schule. Die Protestanten wollten damit gegen die Katholiken demonstrieren, die Häuser angegriffen haben, die Protestanten bewohnten. Ein Bürgerforum, Kameras und durchgängiger Polizeidienst soll helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frieden, Friede, Bemühung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit einem Messer
Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit Messer
Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?