25.11.01 18:57 Uhr
 20
 

Obst mit verbotenen Spritzmitteln behandelt, Skandal weitet sich aus

Baden-Württemberg: Dem Gebiet am Bodensee schließt sich nun das Hohenlohische Land an. Dort wurden nämlich auch Sprühmittel eingesetzt, die eigentlich verboten sind.

Zwei Fälle wurden jetzt wieder bekannt, so das Landwirtschaftsministerium in Stuttgart. Birnenbestände wurden mit Wachstumsregulatoren besprüht.

Ein Bauer ist seit Freitag unter die Lupe genommen worden, der diese verbotenen Chemikalien einsetzte.


WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Skandal, Sprit, Obst
Quelle: www.meinestadt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?