25.11.01 18:51 Uhr
 1.275
 

Methode "peer review" wird scheinbar heftig ausgenutzt

Renommierte Fachleute, deren Nebenaufgabe es ist neue Wissenschaftliche Erkenntnisse aus den eigenen Reihen zu beurteilen, auch 'peer review' genannt, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, geraten zunehmend unter Druck.

Diese ins Abseits geratenen Fachleute, auch Rezensenten genannt, sollen die ihnen vorgelegte Veröffentlichungen hinhalten und die Entdeckungen vom Sinn und Wert her stehlen, um dann Ruhm und die Anerkennung für sich einzufahren.

Besonders sollen dabei die wissenschaftlichen Bereiche der Biologie und Genetik betroffen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Methode
Quelle: www.pm-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?