25.11.01 17:58 Uhr
 76
 

Frau findet in China wegen ihrem Namen keine Arbeit

Eine Frau in China ist zwar Akademiker, aber es ist ihr trotzdem fast unmöglich, eine Arbeit zu finden, da ihr Name wörtlich übersetzt 'Geld verlieren' bedeutet.

Die Chinesen sind in solchen Dingen sehr abergläubisch und deshalb ist die Frau immer noch auf Jobsuche.

Aber immer dann, wenn sie ihren Namen nennt, verlieren die Leute das Interesse daran, sie einzustellen.


ANZEIGE  
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Frau, China, Arbeit, Name
Quelle: www.ananova.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?